menu

Eiaufstrich auf meine Art

HomeBlogsIsa's blogEiaufstrich auf meine Art
HomeBlogsIsa's blogEiaufstrich auf meine Art
Eiaufstrich auf meine Art

Eiaufstrich auf meine Art

posted in Blog categories: Aufstriche und Saucen von Isa

Hat irgendjemand von euch noch gefärbte Ostereier übrig? - Uns ist es so ergangen, also habe ich wieder einmal meinen Eiaufstrich gemacht.
Jährlich landen tausende Ostereier im Müll, weil man sich oft nicht sicher ist, ob sie noch gut sind. Das sind sie jedoch meistens schon, denn gekochte Eier haben eine lange Haltbarkeit. Selbst gefärbte etwa bis vier Wochen - sofern die Schale intakt ist und man sie im Kühlschrank aufbewahrt. Eier aus dem Handel sind über mehrere Wochen sogar bei Raumtemperatur haltbar, da die Schale mit einem speziellen Schutzlack behandelt wird.
 
Ob Ostereier oder speziell für diesen Aufstrich gekochte Eier - wir lieben ihn. Und zwar nicht nur zum Frühstück oder zur Jause, sondern auch als Fonduesauce darf er keinesfalls fehlen. Wenn wir Fondue machen, stellen wir die Majo dafür selber her, für einen Aufstrich tue ich mir das aber nicht an. Denn man braucht nur etwa drei Löffel - den zweiten Teil der Basis bildet nämlich Sauerrahm. Dazu kommen noch Schnittlauch, Kräutersalz und frisch gemahlener Pfeffer - mehr brauchen die Eier nicht.
 
Eier sind übrigens wahre Vitalbomben - müssen darin schließlich innerhalb von 21 Tagen gesunde Küken heranwachsen können.
Neben dem Hühnereiweiß, das die höchste biologische Wertigkeit aufweist, nämlich 100 % (was bedeutet, dass aus 100 g Hühnerprotein 100 g Körpereiweiß aufgbaut werden kann), stecken eine ganze Menge an Vitaminen - A, B, D, E und K -, Mineralstoffen und Spurenelementen - wie Kalzium, Magnesium, Kalium, Natrium, Phosohor, Aluminium, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Jod und Fluor - in einem einzigen "kleinen Ei".
Außerdem enthält es ungesättigte Fettsäuren, die von unserem Körper nicht selbst hergestellt werden können, jedoch unerlässlich für dessen Bauprozesse sind.
Was das Cholesterin anbelangt, kann das Ei zwar nicht besonders punkten. Nachdem es aber auch die essenzielle Fettsubstanz Lecithin enthält, die die Cholesterinaufnahme im Körper bremst und so als natürlicher Regulator wirkt, relativiert sich das sehr schnell wieder. Lecithin ist übrigens auch aus weiteren Gründen wichtig für uns - es ist ein Bestandteil der Zellwände, der Leber, des Gehirns bzw. des Zentralnervensystems, wodurch unsere Hirnfunktion unterstützt und Herz-Kreislauferkrankungen vorgebeugt wird.
 
 

Zutaten:

  • 3 medium gekochte Eier (zu hart gekochte Eier schmecken nicht so gut, der Dotter darf ruhig noch leicht cremig sein)
  • 3 EL Majonnaise nach Geschmack (ich bevorzuge die fettreduzierte Variante mit 50 % Fett)
  • 3 EL Sauerrahm
  • 3 EL Schnittlauchröllchen (am besten schmeckt frischer Schnittlauch)
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Majo und Sauerrahm glattrühren.
Kräutersalz, Pfeffer und Schnittlauchröllchen hinzufügen.
Eier schälen, fein würfeln und unter die Creme heben.
Abschmecken und bis zum Servieren kalt stellen.
 
 

EierSchnittlauchMajonäseSauerrahmSaure SahneMajonnaise

02 May, 17

about author

 

 

related posts

 

 

latest comments

There are 0 comments on "Eiaufstrich auf meine Art"

 

 

 

post a comment