menu

Kartoffel-Steinpilz-Suppe mit Thymian-Speck-Croutons

HomeBlogsIsa's blogKartoffel-Steinpilz-Suppe mit Thymian-Speck-Croutons
HomeBlogsIsa's blogKartoffel-Steinpilz-Suppe mit Thymian-Speck-Croutons
Kartoffel-Steinpilz-Suppe mit Thymian-Speck-Croutons

Kartoffel-Steinpilz-Suppe mit Thymian-Speck-Croutons

posted in Blog categories: Vorspeisen und Suppen von Isa

Suppe geht immer, oder?
Diese Variante hier ist eine super Vorspeise zu herbtlichen Wild- bzw. generell zu Schmorgerichten. Getrocknete Steinpilze haben wir stets in ausreichender Menge zu Hause. Diese kleinen getrockneten "Dinger" sind zwar keinesfalls günstig, sie sehen zugegebenermaßen auch nicht besonders ansehnlich aus und deren Geruch ist fast schon übertrieben intensiv, aber wenn man sie gekonnt und dosiert einsetzt, wird man überrascht von einem harmonischen, angenehmen mild-pilzigen Geschmack!
 
Die Pilze machen nicht nur in der Suppe, sondern beispielsweise auch in unseren Steinpilz-Nudeln eine wunderbare Figur. Wenn wir mal keine Lust zum Einkaufen haben, uns aber mit einer schnellen Wohlfühlpasta verwöhnen wollen, nichts leichter als das: Neben den Pilzen kommen nur noch vier weitere Zutaten in dieses Gericht (außer etwas Öl zum Anbraten, Salz und Pfeffer), nämlich Zwiebel, Knoblauch, Obers/Sahne und getrocknete Kräuter.
Hier gehts zum Rezept:
http://www.wir-leben-kochen.at/steinpilznudeln
 
Was eigentlich noch wichtiger ist als die getrockneten Pilze selbst ist deren Einweichwasser - dieses bitte ja nicht wegwerfen! Denn darin steckt das volle Aroma!
 
 
Hauptzutat der Suppe sind Kartoffeln, die lieben wir soundso in jeder Form! Sie sind zwar Kohlenhydrate und zählen daher zu den "Dickmachern" - aber zur gesunden Gattung. Denn in den Knollen steckt auch wahre Nährstoffpower! Und es kommt natürlich hauptsächlich auf deren Zubereitung an. In diesem Fall herrlich-cremige Suppe, die satt und glücklich macht!
 
Einfach ausprobieren!
 
 

Zutaten:

SUPPE:

CROUTONS:

  • 150 g Speckwürfel
  • 200 g Knödelbrot/Semmelwürfel
  • 1 Zweig Thymian
  • 2 EL Butter

 
 
 
 

Zubereitung:

Für die Suppe die Zwiebel schälen, halbieren, würfeln und in einem großen Topf in Öl bei mittlerer Hitze glasig schwitzen.
Steinpilze in eine hitzebeständige Schüssel legen, mit heißem Wasser übergießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen (die getrockneten Pilze quellen durch das heiße Wasser auf und werden wieder weich). Das Einweichwasser nicht wegwerfen – es verfügt über einen super Geschmack, daher kommt es später in die Suppe!
Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden (ca. 2 x 2 cm groß) und in den Topf zu den Zwiebeln geben.

Mit Wasser aufgießen, sodass alles schön bedeckt ist, Bio-Brühpulver, Pilzwasser sowie klein geschnittene Pilze dazugeben und weichkochen lassen.

Mit dem Stabmixer pürieren, Schlagobers eingießen und nochmals aufmixen.

Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, noch etwas Wasser (bis zur gewünschten Konsistenz) hinzufügen.
 
Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
 
Für die Croutons die Speckwürfel in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten, dabei tritt das Fett vom Speck aus.
Wenn die Würfel gut gebräunt sind, diese vorsichtig aus der Pfanne heben, sodass noch möglichst viel vom Fett drinnen bleibt. Die Butter beigeben und sobald sie geschmolzen ist, die vom Zweig gezupften Thymianblätter sowie die Semmelwürfel hinzufügen.

Alles gut durchschwenken, die Semmelwürfel leicht Farbe nehmen lassen und die Speckwürfel untermischen.
 

Suppe in die vorbereiteten Suppenteller gießen und in die Mitte etwas von der Croutons-Mischung streuen.
 

KartoffelnSteinpilzeSpeckThymianZwiebelnObers

23 Oct, 19

about author

 

 

related posts

 

 

latest comments

There are 0 comments on "Kartoffel-Steinpilz-Suppe mit Thymian-Speck-Croutons"

 

 

 

post a comment