menu

Hirse

HomeHirse
HomeHirse

Hirse ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit und aufgrund seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften sehr zu empfehlen, zudem ist sie von Natur aus glutenfrei und daher bei Unverträglichkeiten bestens geeignet.
Hirse enthält wichtige Vitamine - Vitamin E, Provitamin A und diverse B-Vitamine -, Mineralstoffe und Spurenelemente - insbesondere beträchtliche Mengen an Silizium, Magnesium und Eisen.
Das enthaltene Magnesium zum Beispiel wirkt sich positiv auf unsere Knochen und Gelenke aus und vermag das Risiko von Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen zu vermindern, Silizium (Kieselsäure) stärkt Nägel sowie Haare und kurbelt unseren Hautstoffwechsel an.
Hirse zählt im Hinblick auf den Eisengehalt zu den Spitzenreitern: sie enthält die zwei- bis dreifache Menge mehr als Weizen. Eisen liefert einen optimalen Beitrag für unsere Blutbildung, hilft beim Sauerstofftransport, bei der Energiegewinnung und der Zellteilung. Damit das Eisen vom Körper optimal aufgenommen und "verarbeitet" werden kann, sollte zu allen eisenhaltigen Lebensmitteln Vitamin-C-Haltiges dazugegessen/-getrunken werden. ​Das kann Gemüse oder Obst sein - Paprika, Tomaten, Äpfel etc. - oder auch ein Glas echter Fruchtsaft (Orange, Apfel, karotte, Rote Rübe, Traube ...).