menu

Zebrarolle mit Erdbeer-Vanille-Minz-Obers

HomeBlogsIsa's blogZebrarolle mit Erdbeer-Vanille-Minz-Obers
HomeBlogsIsa's blogZebrarolle mit Erdbeer-Vanille-Minz-Obers
Zebrarolle mit Erdbeer-Vanille-Minz-Obers

Zebrarolle mit Erdbeer-Vanille-Minz-Obers

posted in Blog categories: Bäckerei, Desserts und Mehlspeisen von Isa

Wir freuen uns schon sehr auf die kommende heimische Beerenzeit. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, haben wir ausnahmsweise (wir versuchen grundsätzlich, saisonal zu kochen) zu spanischen Erdbeeren gegriffen, um damit unsere Zebrarolle füllen zu können.
 
Wir haben die hübsch anzusehende und nicht minder leckere Schwarz-Weiß-Roulade - wie ich sie genannt hätte - kürzlich Gästen serviert. Da fiel auf einmal der Name Zebrarolle, der mir dann viel besser zu dieser Köstlichkeit gefallen hat und ich ihn kurzerhand übernommen habe - danke Wolfgang ;-)!
 
Zugegebenermaßen muss man für die aus hellem und dunklem Biskuitteig bestehende Roulade eine ziemliche Patzerei in Kauf nehmen - aber es lohnt sich. Vonnöten ist jedenfalls ein Spritzsack mit runder Tülle. Und optimalerweise eine zweite Person, die hilft, die Teige nacheinander einzufüllen.
Gefüllt wird die Rolle dann mit einer Vanille-Obers-Erdbeer-Creme, wobei sich statt der Erdbeeren auch Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren bzw. ein Beeren-Mix hervorragend eignen.
 
Auf dem Titelfoto zu sehen sind neben der Zebrarolle auch mit Vanilleobers gefüllte Profiteroles (Brandteigkrapferl) - hier geht´s zum Rezept: http://www.wir-leben-kochen.at/brandteigkrapferl-mit-zweierlei-k%C3%B6st...
Für die Fülle der Krapferl habe ich diesmal nur Vanille-Qimiq und Obers verwendet (und nicht wie im Rezept angegeben zusätzlich Erdbeeren - denn diese dürfen ja heute in die Zebrarolle). Ich verwende vom Qimiq in diesem Fall nur 150 g, so kann ich die verbleibenden 100 g der 250-Gramm-Packung in die Creme für die Zebrarolle verfrachten :-).
 
 
Erdbeeren sind nicht nur sündhaft lecker, sondern auch unglaublich gesund. Sie bestehen zu 90% aus Wasser, d.h. sie haben kaum Kalorien, dafür jedoch jede Menge verdauungsförderliche Ballaststoffe sowie wertvolle Nährstoffe - wie zum Beispiel das abwehrstärkende Vitamin C (mehr als Orangen!), die vor Schlaganfall schützende und für Schwangere bzw. deren Leibesfrucht unverzichtbare Folsäure (Vitamin B9), die Mineralstoffe Kalzium für gesunde Knochen und Kalium für unsere Munskel- und Nervenzellen, die Spurenelemente Zink für unseren Stoffwechsel, unsere Muskeln sowie Haut und Haare und Eisen für unsere Blutgesundheit.
Unbedingt auch zu erwähnen sind die in den knallroten Beeren enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe Polyphenole, die zur Krebsprophylaxe beitragen und Herz-Kreislauferkrankungen vorbeugen.
 
 
 

Zutaten:

​Für die Rolle:

  • 6 große Eier (gebraucht werden 4 ganze Eier und 2 Dotter)
  • 90 g Zucker
  • 90 g glattes Mehl
  • 3 EL heißes Wasser
  • 1 Msp. (Weinstein)Backpulver
  • 2 TL Kakaopulver
  • Spritzsack mit großer runder Tülle

Für die Creme:

  • 150 ml Schlagobers
  • 100 g Qimiq Vanille
  • 3 EL Zucker
  • ca. 200 g Erdbeeren
  • ein paar (Mojito-)Minzeblätter
  • frisches Vanillemark einer halben Schote bzw. etwas frisch gemahlene Schote

Zubereitung:

Vier ganze Eier sowie zwei Dotter (zwei Eiklar bleiben übrig) mit dem Zucker und dem heißen Wasser - vorzugsweise in einer Küchenmaschine - schön schaumig mixen. Anschließend die Masse noch einige Minuten über heißem Wasserdampf aufschlagen - das bedeutet zwar zusätzliche Arbeit, garantiert aber dafür ein fluffiges Ergebnis -, bevor sie nochmals mit der Küchenmaschine bis zu einer cremig-schaumigen Konsistenz weitergemixt wird.
 
Wenn dieser Zustand erreicht ist, das mit Backpulver versehene Mehl einsieben und vorsichtigst unterheben. Die Masse teilen und das Kakaopulver unter eine Hälfte heben (diese fällt durch das im Kakao enthaltene Fett etwas zusammen, was sich beim Backen mit der hellen Masse aber wieder ausgleicht).
 

 
Helle Masse in den Spritzsack füllen und in gleichmäßigen Abstanden diagonal auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen.
Spritzsack auswaschen, dunklen Teig einfüllen und die Zwischenräume damit auffüllen.
 
Biskuit bei 175 Grad Umluft für ca. 10-12 Minuten - unbedingt auf Sicht - backen.
Sofort auf ein mit Zucker bestreutes Backpapier stürzen. Nach ein paar Minuten das nun oben befindliche Backpapier vorsichtig abziehen und Biskuit umgehend einrollen.
 
 
 
 

Wenn die Roulade ausgekühlt ist, Obers mit Zucker und Vanillemark in einem hohen Gefäß cremig schlagen (keinesfalls steif).
 
In einem zweiten hohen Gefäß etwa sechs, sieben der Erdbeeren mit dem Stabmixer pürieren, dann Qimiq gut einmixen. Minze klein hacken und mit dem geschlagenen Obers vorsichtig unter die Erdbeercreme heben.

Gleichmäßig auf die entrollte Roulade streichen (die Ränder etwas frei lassen). Restliche Erdbeeren würfelig schneiden und nach Belieben auf der Creme verteilen.
 
 

 
Roulade einrollen und bis zum Servieren kalt stellen.
 
 
 
 

ErdbeerenBiskuitBiskuitteigObersSahneVanilleMinzePfefferminzeMojitominze

26 Apr, 17

about author

 

 

related posts

 

 

latest comments

There are 0 comments on "Zebrarolle mit Erdbeer-Vanille-Minz-Obers"

 

 

 

post a comment