menu

Klassische Lasagne

HomeBlogsIsa und Max's blogKlassische Lasagne
HomeBlogsIsa und Max's blogKlassische Lasagne
Klassische Lasagne

Klassische Lasagne

posted in Blog categories: Einfache, schnelle Gerichte, Hauptgerichte mediterran, Nudeln und Pasta von Isa und Max

"Lasagne al forno", eines der italienischen Nationalgerichte. Heutzutage gibt es zahlreiche Varianten von diesem leckeren Auflauf, sei es unter Verwendung einer anderen Fleischsorte, sei als als vegetarische Alternative, zumeist mit Zucchini und/oder Auberginen. Tomaten, Parmesan und Nudelblätter sind jedenfalls immer mit von der Partie.
 
Wir stellen euch hier die klassische Form vor, die aus den Komponenten Bolognese (wir verwenden dazu reines Rinderfaschiertes - das hat weniger Fett als gemischtes und liefert einen aus unserer Sicht besseren Geschmack), Bechamelsauce, Nudelblättern und Parmesan besteht.
 
 

Zutaten für eine mittlere Auflaufform:

Für die Fleischsauce:

 

Für die Bechamelsauce:

  • 40 g Butter
  • 2 EL Mehl
  • 800 ml Milch (den Fettgehalt entscheidet ihr, ich nehme dafür Vollmilch)
  • 1 TL Suppenpulver Bio
  • etwas Salz
  • 1 Eidotter

 

Zum Schichten zusätzlich:

  • ca. 300 g Lasagneblätter
  • 150 g Parmesan am Stück (frisch gerieben schmeckt Parmesan einfach am besten)
  • etwas zimmerwarme Butter zum Ausfetten der Auflaufform

 

Zubereitung:

Zunächst wird die Fleischsauce zubereitet, da es ihr guttut, etwas zu köcheln. Das Faschierte vorzugsweise in einer Edelstahlpfanne in zwei Portionen unter Zugabe von etwas Öl kross braten (wir finden es geschmacklich besser, das Fleisch schön Farbe nehmen zu lassen, anstatt es nur kurz anzubraten). Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Zwiebel schälen, fein würfeln und in wenig Öl in derselben Pfanne anschwitzen. Knoblauch ebenfalls schälen, zerkleinern und zu den Zwiebeln geben. Nur kurz mitbraten, dann mit den geschälten Tomaten ablöschen. Die Dosen mit etwas Wasser ausschwenken und zur Sauce gießen. Kräuter, Sojasauce sowie Salz hinzufügen, einmal aufkochen, dann Hitze reduzieren und mindestens ¼ Stunde, besser ½ leise köcheln lassen.
 
In der Zwischenzeit die Bechamelsauce vorbereiten. Butter in einer Kasserole zum Schmelzen bringen, Mehl mit einem Schneebesen einrühren. Es sollten lockere Klümpchen entstehen - falls es noch zu flüssig sein sollte, etwas Mehl hinzufügen. Falls es hingegen zu trocken geraten sollte, Butter nachgeben. Die Klümpchen leicht Farbe nehmen lassen, dann sofort mit einem Teil der Milch ablöschen und mit dem Shneebesen glattrühren. Restliche Milch eingießen und unter Rühren aufkochen lassen, sodass die Mischung schön eindickt (man muss wirklich dabei stehen bleiben, denn wenn sich die Milch am Topfboden anlegt, brennt sie an und die ganze Sauce ist zum Vergessen). Hitze reduzieren, Salz und Suppenpulver einrühren und ein paar Minuten blubbern lassen, dabei immer wieder umrühren.
Vom Herd ziehen und Eidotter unterziehen - dieser sorgt für eine zusätzliche Bindung der Sauce.
 
Parmersan fein reiben, Auflaufform mit handwarmer Butter auspinseln, Backrohr auf 175 Grad Umluft vorheizen.
 
Und jetzt geht´s ans Schichten: Zunächst etwas Bechamelsauce in der Form verteilen und mit Lasagneblättern belegen (um den ganzen Boden auszukleiden, die Randstücke mit einem Lineal zurecht brechen). Weiter geht´s mit einer Schicht Fleischsauce, darauf kommt etwas Bechamel und schließlich ein Teil des Parmesans. Fortfahren in dieser Reihenfolge (Nudeln, Fleisch, Sause, Käse). Je nach Größe der Form schafft ihr drei bis vier Durchgänge. Aber Achtung: von Sauce und Käse braucht ihr eine Portion mehr als vom Fleisch, denn die oberste Schicht besteht nur noch aus Nudelblättern mit Bechamel und Parmesan.
 
Im Backrohr auf der mittleren Schiene für ca. ¾ Stunde backen (die Nudelblätter brauchen nämlich relativ lange). Eventuell für die letzten drei, vier Minuten die Grillfunktion aktivieren. Das muss allerdings auf Sicht geschehen.

LasagneMilchBechamelsauceButterFaschiertesHackfleischTomatenZwiebelnKnoblauchParmesan

11 Feb, 17

about author

 

 

related posts

 

 

latest comments

There are 0 comments on "Klassische Lasagne"

 

 

 

post a comment